Unser Dorf hat Zukunft (Ortsbeirat)

Jörg, Samstag, 16. August 2014, 18:41 (vor 1197 Tagen)

[image]

Wie schon auf der Haupseite von kossenblatt.net steht,
nimmt unser Dorf am bundesweiten Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" teil.

Dazu wurde eine kleine Präsentation vom Ortsbeirat erarbeitet:

[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]

Einen soooo langen Beitrag habe ich noch nie in einem Forum untergebracht:cool

Unser Dorf hat Zukunft

Görschle, Kossenblatt, Montag, 08. September 2014, 07:49 (vor 1174 Tagen) @ Jörg

Hallo liebe Kossenblatter,
ich beobachte die Einträge seit dem Bestehen des Forums und bin erstaunt darüber, dass dieses Forum bis dato keine Fans gefunden hat, um in den Austausch zu gehen.Ich weiß nicht, ob es einfach nur Desinteresse der Kossenblatter an diesem Thema ist oder ob sich die Kossenblatter denken: "die Arbeitgruppe wird das schon machen".Ich kann nur sagen, ich finde es toll, dass sich Kossenblatt an dem Bundeswettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" beteiligt. Eine Gruppe von 6 Leuten beschäftigt sich seit Wochen mit dem Erstellen einer Power-Point-Präsentation, dass heißt, sich mit der Geschichte und vor allem mit dem gegenwärtigen Stand des Ortes Bereichen auseinander zu setzen. Hier wird alles, was Kossenblatt zu bieten hat, betrachtet und unter anerem kritisch betrachtet, um den Ort noch attraktiver für die Zukunft zu gestalten, so dass die Jugend z. Bsp. gern hier bleibt , vorausgesetzt sie finden hier oder in der Nähe eine Arbeit. Einige unserer Jugenlichen sind sehr interessiert und arbeiten sehr gern mit Erwachsenen, älteren Erwachsenen oder Alten zusammen. Es ist ein wunderbares Geben und Nehmen.
So, vielleicht konnte ich mit meinem kritischen Beitrag Andere animieren, sich am Forum zu beteiligen.
Schönen Tag wünscht Görschle

Avatar

Bewerbung am Wettbewerb und Arbeitsgruppe

Boskop, Montag, 08. September 2014, 10:17 (vor 1174 Tagen) @ Görschle

Hallo liebe Nachbarn und liebe/r Görschle,

die Bewerbung am Wettbewerb begrüße ich sehr, allein mit dem weiteren Umgang und der Umsetzung dieses Vorhabens hadere ich sehr.

Da wissen wir Kossenblatter nun "erst" seit der ersten Sitzung des Ortsbeirats, einige mehr "erst" seit der Einladung zur Einwohnerversammlung, dass Kossenblatt sich an diesem Wettbewerb beteiligt hat. Und nun weiter?

Wie wir also von Görschle erfahren haben gibt es eine AG, die sich intensiv mit der Ausgestaltung einer Präsentation unseres Dorfes beschäftigt. 6 Kossenblatter von 485 :cry . Warum gab es keinen Aufruf zu dieser AG? Warum wurde sie nicht gleich auf der Einwohnerversammlung gegründet oder bereits vorher zur Mitarbeit über das Amtsblatt aufgerufen.

Und... warum bekamen die Einwohner auf der Versammlung eine fertige Bewerbungsmappe präsentiert, zu welcher der ein oder die andere noch Material hätte beisteuern können.
Will sagen: hier muss die Kommunikation innerhalb des Dorfes besser werden.

Also liebe AG, wenn ihr Hilfe bei der Ausgestaltung braucht gebt es bekannt.

Ich wünsche mir auch mehr Beteiligung an diesem Forum und auch das der Ortsbeirat hier über seine Arbeit Kurzberichte abgibt. Dazu gehört für mich auch die Bekanntgabe der Sitzungstermine des Ortsbeirats. (Am schwarzen Brett fährt man täglich VORBEI). Hier könnte die "digitale Informationstafel" entstehen, da das Internet immer mehr zum Alltag der Kossenblatter gehört.

Na dann, auf mehr Teilnahme und Teilhabe ;-)

Bewerbung am Wettbewerb und Arbeitsgruppe

Spreegeist, Samstag, 27. September 2014, 22:21 (vor 1154 Tagen) @ Boskop

Hallo,als AG Mitglied möchte ich kurz antworten.Es ist richtig,dass auf der ersten Einwohnerversammlung die Bewerbungsmappe präsentiert wurde,der Entschluss zur Teilnahme fiel sehr kurzfristig und aus Termingründen musste die Bewerbung schnell erfolgen.Diese Mappe stellt lediglich den Antrag und keine Bewertungsgrundlage dar.Bewertet wird ausschließlich,was der Kommission am 1.10. präsentiert werden kann und dazu gehört auch ein sauberes Dorf.
In Einladungen, auf der Einwohnerversammlung und durch 2 Rundbriefe wurden alle über das Vorhaben informiert, um sich mit Ideen einzubringen.Auch Telefonnummern standen drauf!Wir hätten uns gefreut,wenn sich nach dem Aufruf,der bereits zur Einwohnerversammlung gestartet wurde,mehr gemeldet hätten. Im Rahmen unserer Möglichkeiten,auch wir haben noch andere Betätigungsfelder,haben wir uns bemüht,alles gut vorzubereiten und sicher gibt es da auch wieder einige Kritiker,aber es stand jedem frei, sich zu beteiligen.Am 1.10. werden wir also die Kommission durch den Ort führen, interessierte Bürger können sich gern dazu einfinden.Uns geht es nicht ausschließlich darum, einen Platz zu belegen,sondern sich unserer Stärken und Schwächen bewusst zu werden und vielleicht auch das bisherige Denken,"abwarten und Tee trinken" zu überwinden.

Also sich einbringen!

Spreegeist

Bewerbung am Wettbewerb und Arbeitsgruppe

Jörg, Donnerstag, 02. Oktober 2014, 19:18 (vor 1150 Tagen) @ Spreegeist

Hallo Spreegeist,
gestern fand ja die Präsentation unseres Dorfes und die Ortsbegehung statt.
Schreib mal für alle, die nicht dabei sein konnten, wie es gelaufen ist.
Hoffentlich gut, denn alle haben die Daumen feste gedrückt :-) .

Bewerbung am Wettbewerb und Arbeitsgruppe

Spreegeist, Donnerstag, 02. Oktober 2014, 21:34 (vor 1149 Tagen) @ Jörg

Huh,zuerst sind wir mal froh alles gut überstanden zu haben.Falls jemand schon ein Resultat hören will,damit können wir nicht dienen, die Kommission hüllte sich in Schweigen,aber nach ersten Meinungen bei den Gästen ist wohl die powerpoint präsentation recht gut angekommen.Wir haben uns alle Mühe gegeben,der Raum im Gutshof war toll hergerichtet, rote Stühle vom Standesamt,ein Buffet organisiert, viele haben Kuchen gesponsert, Kürbissuppe gekocht, Schnittchen gemacht usw.Der Raum war mit einer Ausstellung bestückt,die noch im Gemeinderaum zu sehen sein wird, wo die Gruppen u. Vereine vorgestellt wurden, die sich besonders um die Kinder und Senioren kümmern sowie von einigen ehrenamtlich tätigen Bürgern.Außerdem lagen alle Chroniken aus,auch die alte Kirchenchronik und 2 Bilder aus dem Schloss,die von F.W.I. gemalt wurden,der Abendsmahlkelch,der noch von der Gräfin Barfus gestiftet wurde und eine Unmenge an Fotos von der 800Jahrfeier, unsere Frauen von der Handarbeitsgruppe hatten auch tolle Stickereien ausgelegt. Der Herr Weiß machte viele Fotos,die wir bei anderen Gelegenheiten noch zeigen wollen.Die Gäste wurden von den Jagdhornbläsern auf dem Gutshof empfangen und dann ging unser Programm los, schön war es mit den Kremsern durch den wirklich sehr aufgeräumten Ort zu fahren,an der Kita,am Landwarenhaus auf der Zollbrücke,auf der gesamten Fahrt wurde die Kommission mit Informationen gefüttert.Der Ortsbeirat und auch der Bürgermeister der Gemeinde Tauche bemühten sich,die Potenziale herauszuarbeiten und vor allem ,was die Bürger hier ohne Fördermittel auf den Weg gebracht haben,was der Billard Verein und die Schützen in Eigenregie sich aufgebaut haben.Nur einiges sei erwähnt,der Wasserwanderrastplatz,der im letzten Jahr von einer Rentnergruppe völlig instandgesetzt wurde oder die 100 Bäume,die gepflanzt wurden, besonders das Projekt der dezentralen Abwasseraufbereitung duch den Verein und die Bürger, im Landkeis sehr selten!Da die Zeit vorgegeben war,mussten wir sehr raffen und konnten die Schleuse nicht anfahren.Tenor war,besonders auf dem Gebiet des Rad- und Wassertourismus voranzukommen, Projekte,die wegen nicht genehmigter Fördermittel auf Eis gelegt wurden wie z.B.eine Fuß-und Radfahrbrücke entlang der Schleuse ,die wichtig wäre oder in der alten Ziegelei machte Herr Reinicke sehr gute Ausführungen zu dem Stand der Planungen des Dorfgemeinschaftshauses.Der heutige Zeitungsbericht gibt eigentlich alles gut wieder.Auch wenn wir mit der Gemeinde Neuzelle nicht konkurieren können, wir hätten gern nur einen Bruchteil der Fördermittel (von 50 Millionen!),ist das eine gute Arbeitsgrundlage für den neuen Ortsbeirat.Denn allein die Tatsache,dass wir in Kossenblatt 18 Vereine und Gruppen haben, ergibt ein Potenzial,das gebündelt einiges bewegen kann.Unser Motto gemeinsam-ökologisch-nachhaltig! Zum Kaffe kam auch Günter de Bruyn vorbei.warten wir allso ab,am 3. 12. soll alles verkündet werden.übrigens war heute in der Zeitung noch ein Fehler.Die geplante Herbstaktion "1000 Krokusse für den Park" findet am 19.10. statt, genaue Einladungen kommen aber noch.Reicht das erst mal? Viele Grüße Spreegeist

Bewerbung am Wettbewerb und Arbeitsgruppe

Spreegeist, Donnerstag, 02. Oktober 2014, 21:37 (vor 1149 Tagen) @ Spreegeist

Und ein riesigen Dank an Frau Fiebig und Herrn Weiß vom Gutshof,die uns ihre Räume im Herrenhaus zur Verfügung stellten und sich um alles Gastronomische kümmerten.
Spreegeist

Bewerbung am Wettbewerb und Arbeitsgruppe

Jörg, Sonntag, 07. Dezember 2014, 11:11 (vor 1084 Tagen) @ Spreegeist

Lieber Spreegeist,

diese Woche sollte ja das Ergebnis des Wettbewerbes
bekannt gemacht werden. Ich hoffe, die Kommission hat Wort gehalten
und Dir die Platzierung mitgeteilt :-)

Jörg

powered by my little forum